„Du musst täglich stundenlang lesen üben, um besser zu werden.“ 3 Gründe, warum das nicht stimmt – und was du stattdessen brauchst.

Du hast sicher auch schon mal gehört: „Du musst täglich stundenlang lesen üben, um besser zu werden.“ Ich sage: Das stimmt nicht. Hier sind 3 Gründe, weshalb.

1️⃣ Qualität über Quantität Langes Lesen führt oft zu Ermüdung und Frustration. Stattdessen sollten die Lesesitzungen kurz und intensiv sein, um das Interesse und die Aufmerksamkeit deines Kindes hoch zu halten. Beispielsweise reichen 15 Minuten konzentriertes Lesen aus, um effektive Fortschritte zu erzielen.

2️⃣ Interaktive Methoden Interaktive Lesemethoden wie gemeinsames Lesen oder Hörbücher können die Motivation und das Verständnis fördern. Dein Kind lernt so, dass Lesen Spaß machen kann. Gemeinsam ein Kapitel lesen und darüber sprechen, kann mehr bewirken als stundenlanges Alleinlesen.

3️⃣ Vielfalt im Material Verschiedene Genres und Medien helfen, die Lesefähigkeiten vielseitig zu entwickeln. Statt nur Bücher zu lesen, können auch Comics, Zeitschriften oder digitale Medien genutzt werden. Diese Vielfalt fördert das Interesse und die Freude am Lesen.

Die Vorteile: Durch kurze, intensive Lesesitzungen, interaktive Methoden und vielfältiges Material bleibt dein Kind motiviert und macht kontinuierlich Fortschritte, ohne überfordert zu sein.

👉 Folge mir für mehr Tipps, wie du die Lesefähigkeiten deines Kindes effektiv fördern kannst.

Zurück

Benötigst du Unterstützung?

Möchtest du deinem Kind bei LRS (Lese-Rechtschreibschwäche oder Dyskalkulie helfen? Als ausgebildete Lerntherapeutin stehe ich dir und deinem Kind zur Seite, um gemeinsam die Herausforderungen zu meistern und den Schulalltag wieder mit Freude und Selbstvertrauen zu gestalten.

Ruf mich gerne an oder nutze am besten den untenstehenden Button, um direkt einen unverbindlichen Kennenlern-Termin zu buchen. Ich freue mich darauf, dich und dein Kind kennenzulernen, damit wir gemeinsam die ersten Schritte in Richtung einer erfolgreichen Förderung gehen können.


Heike Müller - Lerntherapeutin für LRS (Lese-Rechtschreibschwäche) und Dyskalkulie (Rechenschwäche) in Hamburg